Käthe Robert Bewohnerin Käthe Robert:
"Ich bin in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. Schon früher hatte ich das Haus überall empfohlen. Nun lebe ich selbst hier und fühle mich sehr wohl."

Lebendiges Miteinander prägt den Alltag in unserem Haus. Wir zeigen Ihnen hier, was wir unter "Wohnen und Wohlfühlen" verstehen.

Verpflegung

Foto1Bis ins hohe Alter spielt die Ernährung für den Erhalt von Gesundheit und Lebensqualität eine große Rolle. Diese Aufgabe setzt unsere Hauswirtschaft täglich in gutes Essen um. Das Wahlmenü bietet bedarfsgerechte Ernährung mit vier Mahlzeiten pro Tag, auch für Diabetiker und für Senioren, die eine besondere Schonkost benötigen. Ausreichend Getränke stehen zur Auswahl.
Zum exemplarischen Speiseplan

 

Freizeitangebot

Im Evangelischen Seniorenstift wird der Tag nicht eintönig, bei uns können Sie an einem abwechslungsreichen Freizeitangebot teilnehmen.

Unsere regelmäßigen Veranstaltungen finden Sie hier.

Fitness

Ganz persönliche Mobilisation und Aktivierung für jeden Menschen ist unser Ziel. Mehrmals wöchentlich bietet unser regelmäßiges Fitness-Training in Form von Gedächtnistraining, Seniorengymnastik oder auch Sitztanz, Anregungen für Geist und Körper. Dabei lassen sich, wenn auch manchmal noch so kleine Fortschritte machen.

Café

Foto2Wir sind ein offenes Haus. In unserem selbst organisierten Cafe gibt es vorzüglichen Kuchen, den auch unsere Gäste aus der Stadt besonders lieben. Sie kommen gerne zu uns.

Am hauseigenen Kiosk kann man Dinge des persönlichen Bedarfs direkt vor Ort einkaufen.

 

 


Der Club

Geistige Anregungen gehören mit zu den Dingen, die unmittelbar ein Stück Lebensqualität ausmachen.
Nicht nur deshalb ist unser Club auch bei vielen Gästen unseres Hauses so beliebt. Hier werden im offenen Gesprächskreis aktuelle gesellschaftliche, religiöse und politische Themen erörtert. Rege Beteiligung und aktives Zuhören prägen unsere fröhliche Runde. Hier lernen wir voneinander und sind füreinander da.

Wie es in unserem Club zugeht, lesen Sie hier.

Gottesdienste

Regelmäßig finden evangelische und katholische Gottesdienste in unseren Häusern statt.

Besucherkreis

Foto3Jeden Tag ein bisschen Aufmerksamkeit. Unter dieser Devise unterstützt uns ein Besucherkreis ehrenamtlicher Helfer bei der Gruppen- und Einzelbetreuung.

Und sogar Hund "Charlie" und sein Herrchen sorgen, wenn es dem einen oder anderen mal nicht so gut geht, mit therapeutischem Gespür für große Freude bei ihren regelmäßigen Besuchen in unserem Haus.

 

Geburtstage

Im Ev. Seniorenstift hat es sich eingebürgert, dass wir die Geburtstagsfeiern jener Bewohner zusammen legen, die in den voran gegangenen vier bis sechs Wochen Geburtstag hatten. Dann feiern wir in fröhlicher Runde mit vielen Freunden und Angehörigen. So lernen sich unterschiedliche Menschen kennen, neue Freundschaften werden geschlossen und neue ehrenamtliche Helfer kommen dazu.